Die Praxis für Naturheilkunde ist in der Zeit vom 08.12.2017 bis zum 08.01.2018 geschlossen.

Herzlich Willkommen

Traditionelle chinesische Medizin, Akupunktur, Moxa, Kräuterheilkunde, Schröpfen, Massage u. a. biete ich Ihnen als Heilpraktikerin in meiner Naturheilpraxis an.

Ich freue mich, Sie auf meiner Seite begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie wechselnde Beiträge zu gesundheitlichen Fragen, Ankündigungen für Vorträge und Kräuterwanderungen.

In meiner Praxis stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt. Ich nehme mir Zeit für Ihr Anliegen. Vertrauen und eine gute Zusammenarbeit sind mir wichtig.

Die Traditionelle Chinesische Medizin bildet die Grundlage meiner Behandlungen. Mit dem umfassenden Wissen der chinesischen Heilkunde über ganzheitliche Zusammenhänge können viele Beschwerden positiv behandelt werden.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Vortrag 2018

Fit in den Frühling mit TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin)

 

Um fit in den Frühling zu starten muss das Qi gleichmäßig und glatt in den Meridianen fließen.

 

Die TCM ordnet dem Frühling das Element Holz zu. Aufstrebende, wachsende, sich ausdehnende Energien sind Qualitäten die mit dem Element Holz verbunden werden. Aktivität, Wechsel und Wandel, Aufbruch und Veränderung, Bewegung an sich finden wir in dieser Zeit überall in der Natur. Diesen „kraftvollen Beginn“, in der Natur „Frühlingserwachen“, beim Menschen vielleicht ein vermehrter Drang nach Bewegung, Aufenthalt im Freien oder gesunde Ernährung können Sie mit einer Frühlingskur kraftvoll unterstützen.

 

 

Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Erschöpfung bis hin zu Lust- oder Interessenlosigkeit, Schlafstörungen, Muskelschmerzen oder Reizbarkeit, können Zeichen für ein gestautes Qi sein. Oft spricht man in dieser Zeit von „Frühjahrsmüdigkeit“, der Organismus will nach dem Winter einfach nicht so richtig in Gange kommen. Es fehlt an Tatkraft und Phantasie.

 

Jetzt braucht der Körper Unterstützung durch schonende Ernährung, passende Bewegung und Ausleiten von Giftstoffen.

 



Apfelessig - ein altes bewährtes Heilmittel

Er versorgt der Körper mit Kalium, ein unerlässlicher Stoff für den Zellstoffwechsel. Ein Mangel an Kalium kann zu Zellschädigungen, Herzstörungen, Muskelschwäche, Appetitlosigkeit, zu spannungsloser und faltiger Haut, zu unregelmäßigen Puls oder zu Darmbeschwerden führen.

 

Die Palette der Inhaltsstoffe im Apfelessig ist sehr reichhaltig: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Säuren, Ballaststoffe und zahlreiche Enzyme und Aminosäuren. Ihre einzigartige Kombination macht den Apfelessig zu einen so umfassend wirksamen Heilmittel.

Was Apfelessig bewirkt:

  • Er versorgt unseren Organismus mit vielen lebensnotwendigen Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen

  • Er macht das Blut fließfähiger

  • Strafft das Gewebe und hält es geschmeidig

  • Er verbessert die Leistung der Nieren

  • Verhindert die Ausbreitung von Fäulnisbakterien im Darm

  • Er kurbelt den Stoffwechsel an

  • Er stärkt unser Immunsystem

  • Er fördert die Wundheilung

  • Er verzögert den Alterungsprozess

  • Er wirkt entschlackend und entgiftend

  • Er erfrischt und vitalisiert

  • Er reguliert den Cholesterinspiegel

  • Hält den Blutzuckerspiegel im Zaun

  • Ist ein wichtiger Baustein für unser Blut

  • Ist Balsam für unsere Nerven

  • Er beugt Verkalkungen vor

  • Schützt vor Osteoporose

  • Grundrezept zur Gesundheitsvorsorge:
    „Guten Morgen Power-Trunk“

    1 Glas Wasser wird mit 2 TL Apfelessig und 1-2 TL Honig vermischt.
    Dieser Powercocktail wird jeden Morgen nüchtern in kleinen Schlucken getrunken.

Mehr Informationen zum Thema Akupunktur erhalten Sie auf meiner Seite http://www.akupunktur-neuwulmstorf.de